icon

Update-Seminar: Multiplikatorenschulung Medizincontrolling - Änderungen zum Jahreswechsel

Für Kodierfachkräfte, Medizin-Controller/innen und DRG-Beauftragte (1-tägig)

In den letzten Jahren haben wir zahlreiche Kodierfachkräfte, DRG-Beauftragte und Medizincontroller/-innen für deutsche Kliniken ausgebildet. Diese neuen Berufsgruppen rekrutierten sich zumeist aus Medizinischem Personal, das neben seiner medizinischen Funktion zunehmend bürokratische Aufgaben des DRG-Controllings erledigt.

Eine korrekte Darstellung der Fachabteilungs- bzw. Krankenhausstruktur bereitet im Jahreswechsel regelmäßig erhebliche Probleme, da der G-DRG-Katalog jährlich aktualisiert wird. Die neuen Diagnose-, Prozeduren- und DRG-Kataloge müssen inhaltlich bekannt und verstanden werden, um diese korrekt abzurechnen. Ergänzend stellen die überarbeiteten Deutschen Kodierrichtlinien sowie geänderte Abrechnungsregeln neue Herausforderungen dar.

Dieses Seminar soll den Kodierfachkräften, Medizincontrollern und DRG- Beauftragten der Krankenhäuser in kompakter Form alle Änderungen zum Jahreswechsel präsentieren.

Alle Teilnehmer erhalten die Vorträge und alle weiteren notwendigen Unterlagen auch auf einem USB-Stick in Datei-Form. Somit besteht für jeden Teilnehmer die Möglichkeit, nach dem Train-the-trainer-Prinzip das Erlernte im eigenen Krankenhaus zu multiplizieren.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich vor allem an Kodierfachkräfte, Medizin-Controller und DRG-Beauftragte, die in ihrem Krankenhaus (ihrer Fachabteilung) die Einhaltung der Abrechnung zu überwachen haben und ihrenKolleginnen/Kollegen wertvolle Tipps und Anregungen bei der Auswahl der richtigen Kodes geben müssen. Somit können die Teilnehmer/-innen in konzentrierter Form diese Informationen an ihre klinisch tätigen Kollegen weiter vermitteln.

Auch als Inhouse Schulung mit den eigenen §21-Daten zu buchen!

  • Änderungen der Kataloge zum Jahreswechsel
  • G-DRG-Katalog: Wird es noch komplexer?
  • Zusatzentgelte: Was kann man zusätzlich abrechnen?
  • ICD-10-GM: Neue und geänderte Diagnosen
  • OPS: Überarbeitete und neue Prozeduren
  • Deutsche Kodierrichtlinien: Alles beim Alten?
  • DRG-Abrechnungsregeln: Was ändert sich?
  • G-DRG Handbücher: Grouper-Logik
  • Häufige Fragen und Antworten zu Kodierproblemen (Arbeiten mit dem neuen G-DRG-Grouper)
  • Beispiele aus einem Musterkrankenhaus (Inhouse: eigene §21-Daten)
  • Überleitungskataloge: Was ändert sich?
  • Probleme und Details der neuen G-DRG-Handbücher
  • Typische MDK- und Krankenkassenanfragen
  • Aktuelle Sozialgerichtsurteile
  • Möglichkeit zur Diskussion spezieller Fallkonstellationen

Schulungszeit

9:30 bis 16:30 Uhr

Teilnahmegebühr

Kevelaer: 580,00 Euro
zzgl. Umsatzsteuer
inkl. Mittagessen, Pausengetränke sowie Unterlagen in Druck- und Dateiformaten.

Sonstiges

Maximal 40 Teilnehmer. Ab 4 Teilnehmern für ein Krankenhaus wird ein Rabatt von 10 Prozent gewährt.

Kursumpfang

8 Unterrichtsstunden à 45 Minuten
(1 Schulungstag)

Referenten :

  • Dr. med. H.-G. Kaysers, Krankenhausbetriebswirt (VKD)
  • Dr. med. A. Stockmanns, Facharzt für Innere Medizin, Gesundheitsökonom (ebs), Geschäftsführer Kaysers Consilium GmbH

> Die Anmeldebedingungen

Durchschnittliche Bewertung
der TeilnehmerInnen dieses Kurses:

Basis: 79 Bewertungen

  • Fachkompetenz und didaktische Fähigkeiten der Dozenten

    (4.8)

  • Aufbau und Strukturierung der Veranstaltung

    (4.6)

  • Service und Bewirtung

    (4.7)

  • >> Kommentare von TeilnehmerInnen

Termine

UM 24Kevelaer
09.11.2017
Kaysers | Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer
UM 25Kevelaer
15.11.2017
Kaysers | Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer
UM 26Kevelaer
22.11.2017
Kaysers | Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer