stellenwert-pflegedokumentation-im-drg-system
stellenwert-pflegedokumentation-im-drg-system
Kaysers Consilium: Ring frei für die Pflege

Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

Tel. 02832 404010
Fax 02832 404011

E-Mail info@kaysers-consilium.de

icon

Ring frei für die Pflege

Die Finanzierung der Pflege im Krankenhaus
> Alle Neuerungen 2020: Aktuelle Gesetze PpSG und PpUGV

PDF ring-frei-fuer-die-pflege > Info

Ab 2020 tritt das Pflege-Personal-Stärkungsgesetz (PpSG) in Kraft. Ab diesem Jahr wird die stationäre Abrechnung auf eine Kombination von DRG-Fallpauschalen/Zusatzentgelten und einem krankenhausindividuellen Pflegepersonal-Budget umgestellt.

Durch die Ausgliederung der Pflegekosten aus allen Entgeltbestandteilen wird es zu erheblichen Veränderungen in den DRG- und Zusatzentgelte-Katalogen kommen. Daraus ergibt sich ein akuter Handlungsbedarf für die Krankenhäuser!

Die Pflege hat ihr Leistungsspektrum und den damit verbundenen Aufwand als Grundlage für die Kostenerstattung zukünftig eigenverantwortlich und umfassend abzubilden. Bestehende Dokumentations- und Organisationsprobleme müssen erkannt und benannt werden. Notwendige Veränderungen sind vorzubereiten und einzuleiten. Für jede einzelne Klinik müssen die relevanten Themenkomplexe konkretisiert und die Mitarbeiter/-innen in der Praxis adäquat eingebunden werden.

Aktuelle Veränderungen und Anpassungen auf politischer Ebene werden die Pflegethemen zukünftig noch weiter in den Vordergrund rücken und erfordern eine Umsetzung im Alltag. Insbesondere die Personalentwicklung und eine gesonderte Abbildung pflegerischer Leistungen in Form eines krankenhaus- individuellen Pflegepersonal-Budgets stellt für alle Kliniken eine große Herausforderung dar. Hier sind folgende Themen hervorzuheben: Pflegepersonaluntergrenzen, Pflegepersonalquotient, Pflegebudget. Die Darstellung pflegerischer Leistungen außerhalb des DRG-Systems werden alle beteiligten Berufsgruppen in den kommenden Monaten und Jahren fordern. Um zukünftige Aufgaben zu bewältigen, bedarf es einer umfangreichen Schulung und Begleitung zur Umsetzung im klinischen Alltag.

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen aus dem Pflegedienst und dem Medizincontrolling, die sich mit dem Thema Pflege im Rahmen der politischen Veränderungen beschäftigen.
  • Aktuelle Inhalte und Umsetzung des Pflegepersonalstärkungsgesetzes PpSG
  • Aktuelle Inhalte und Umsetzung der Pflegepersonaluntergrenzenverordnung PpUGV
  • G-DRG-Katalog: Was bewirkt die Ausgliederung der Pflegekosten?
  • Der Pflegeerlöskatalog: Wie werden die ausgegliederten Pflegekosten berechnet und dargestellt.
  • Das Pflegebudget: Grundlagen, Darstellung, Umsetzung im Alltag
  • Pflegerelevante Indikatoren, Nebendiagnosen, OPS: Stellenwert und Bedeutung!
  • Pflegecontrolling: Ein neues Berufsbild in der Pflege. Ein Ausblick in die Zukunft.

Schulungszeit

09:30 bis 16:30 Uhr

Teilnahmegebühr

Kevelaer: 290,00 Euro
zzgl. 19% Umsatzsteuer
inkl. Mittagessen, Pausengetränke sowie Unterlagen in Druck- und Dateiformaten.

Sonstiges

Ab 4 Teilnehmern für ein Krankenhaus wird ein Rabatt von 10 Prozent gewährt.

Kursumfang

8 Unterrichtsstunden à 45 Minuten
(1 Schulungstag)

Referenten :

  • Thomas Claes, Medizincontroller, Pflegefachkraft,
    Kaysers Consilium GmbH
  • René Tauterat, PKMS Koordinator, Kodierbeauftragter Pflege Johanniter-Kliniken Bonn
  • Michael von Eicken, Medizincontroller, Kath. Klinikum Bochum, Fachkrankenpfleger, Beirat der FG „Profession Pflege“, Mitglied der PKMS-Arbeitsgruppe (AGKAMED)

> Die Anmeldebedingungen
PDF ring-frei-fuer-die-pflege > Info

Dieses Seminar ist auch als Inhouse-Schulung buchbar

Nach Ihren Zeitvorgaben und Wünschen können wir nach Rücksprache hausspezifische Schulungen anbieten. Auf Basis einer derart konzipierten Veranstaltung besteht die Möglichkeit, vorhandene Fehler und Unzulänglichkeiten aufzudecken und direkt vor Ort zu diskutieren. Ergebnisse, Konsequenzen und Hinweise für die Praxis, die aus unseren Analysen hervorgegangen sind, fließen in die Präsentation ein.

Durchschnittliche Bewertung
der TeilnehmerInnen dieses Kurses:

Basis: 78 Bewertungen

  • Fachkompetenz und didaktische Fähigkeiten der Dozenten

    (4.7)

  • Aufbau und Strukturierung der Veranstaltung

    (4.7)

  • Service und Bewirtung

    (4.7)

  • >> Kommentare von TeilnehmerInnen

Termine

PD 19-4Kevelaer
1-tägige Schulung:
13.11.2019
Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer
PD 19-5Kevelaer
1-tägige Schulung:
20.11.2019
Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer
PD 19-6Kevelaer
1-tägige Schulung:
03.12.2019
Bühnenhaus Kevelaer
Bury St. Edmunds-Straße 5
47623 Kevelaer
PD 20-1Kevelaer
1-tägige Schulung:
15.01.2020
Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

 

//sidenavi -->