Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

Tel. 02832 404010
Fax 02832 404011

E-Mail info@kaysers-consilium.de

icon

Das Krankenhaus im Qualitäts-Fokus

Überprüfung und Abwehr nachteiliger QM-Bewertungen und ungerechtfertigter Angriffe in öffentlichen Portalen

PDF KC_QM > Info

In den letzten Jahren werden immer häufiger externe Qualitätsbewertungen zum Leistungsgeschehen in Krankenhäusern von Krankenkassen und sonstigen Institutionen durchgeführt und öffentlichkeitswirksam publiziert. Diese Bewertungen können von den Entscheidungsträgern in den Kliniken zu einem erheblichen Teil weder inhaltlich noch methodisch nachvollzogen werden. Gleichzeitig werden sie von den Kostenträgern nicht selten dazu genutzt, um den Kliniken mit dem Verweis auf augenscheinlich unzureichende Qualität im Rahmen von Budgetverhandlungen Zugeständnisse abzuringen.

Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse der medizinischen Qualitätsbewertung und der Messansätze medizinischer Prozess- und Ergebnisqualität. Neben der Bedeutung der Dokumentation (u.a. die zu Erlöszwecken kodierten Nebendiagnosen) steht die Diskussion von Stärken und Schwächen der momentan im Klinikbereich zu beachtenden Bewertungsansätze im Vordergrund des Seminars.

Es befähigt die Teilnehmer, ungerechtfertigte Bewertungen zu erkennen und zielgerichtete Abwehrmaßnahmen einzuleiten.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Verantwortliche für Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung, Mitarbeiter des Medizincontrolling
  • Vorstellung verschiedener Konzepte im nationalen und internationalen Kontext
    • Aktueller Umsetzungsstand des KHSG durch den Gesetzgeber und den G-BA
    • Kriterien der Qualitätsbewertung und historische Entwicklung verschiedener QM-Bewertungsansätze (Summarische Indizes, Regressionsgestützte Ansätze)
    • Auffälligkeit, Signifikanz, Kausalität: Statistische Voraussetzungen und Besonderheiten hinsichtlich möglicher Qualitätsbewertungen
    • Vorstellung und kritische Würdigung ausgewählter Ansätze im Detail PCCL, Charlsson-Index, SAPS/TISS, Disease Staging, PSI (AHRQ), Elixhauser-Score, QSR (AOK-Bundesverband), IQM, QKK, Neonatologie-Benchmark, IQTIG-Initiativen u.a.
    • QM-Projekte in europäischen Nachbarländern: Welche Erfahrungen lassen sich übertragen?
  • Aktuelle gesundheitspolitische Entwicklung
    • Was ist im Jahr 2018 von Politik, G-BA und IQTIG zu erwarten?
    • Worauf müssen sich Kliniken mittel- und langfristig einstellen?
    • Welcher QM-Benchmark ist der geeignete für die Klinik?
  • Fallbeispiele
    • QSR in der Praxis
    • Vorsicht bei Mortalitätskennziffern – Worauf ist zu achten?
    • Prozessqualität und Klinische Pfade – Sichere Differenzierung von Machbarem/ Illusionen
  • Abwehrstrategien bei objektiv falscher Bewertung medizinischer Leistungen

Schulungszeit

09.30 bis 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr

Kevelaer: 390,00 Euro
zzgl. Umsatzsteuer
inkl. Mittagessen, Pausengetränke sowie Unterlagen in Druck- und Dateiformaten.

Sonstiges

Maximal 40 Teilnehmer.

Kursumfang

8 Unterrichtsstunden à 45 Minuten

Referenten :

  • Dr. med. A. Stockmanns, Facharzt für Innere Medizin, Gesundheitsökonom (ebs), Geschäftsführer Kaysers Consilium GmbH
  • Franz-Josef Fischer, MBA, Dipl.-Kfm. und Fachapotheker für Klinische Pharmazie
  • Benjamin Lüßem, M.A. Medizinökonomie

> Die Anmeldebedingungen

PDF KC_QM > Info

Termine

QS 18-2Kevelaer
01.10.2018
Kaysers | Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer