Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

Tel. 02832 404010
Fax 02832 404011

E-Mail info@kaysers-consilium.de

Pflegebudgetverhandlung 2020!

Ausgliederung der Pflegepersonalkosten aus den Fallpauschalen!

PDF flyer-pb2020 > Info

Akuter Handlungsbedarf für Budgetverhandlungen in Krankenhäusern

Ab 2020 tritt das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) in Kraft. Ab diesem Jahr wird die stationäre Abrechnung auf eine Kombination aus DRG-Fallpauschalen/Zusatzentgelten und einem krankenhausindividuellen Pflegepersonal- Budget umgestellt.

Für die Krankenhäuser stellen die jährlich durchgeführten Entgeltverhandlungen immer wieder neue Herausforderungen dar. Die Vorbereitung und Durchführung einer Budgetverhandlung sind für die verantwortlichen Mitarbeiter-/ innen eines Krankenhauses mit viel Arbeit und Zeit verbunden. Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Verhandlung und deren Abschluss sind deshalb sowohl ein aktuelles, umfangreiches Wissen, als auch Erfahrung.

Im kommenden Jahr kommt noch ein entscheidender Faktor hinzu: Die Pflegepersonalkosten für die Pflege am Bett werden aus den Fallpauschalen ausgegliedert und separat über ein hausindividuell zu verhandelndes Pflegebudget vergütet. Dieser Umstand wird weitreichende Konsequenzen für die Krankenhäuser und die damit verbundenen Budgetverhandlungen haben. Es gibt ab 2020 viel zu beachten, damit das Pflegebudget im Rahmen der Entgeltverhandlung adäquat verhandelt werden kann.

Zusätzliche Veränderungen und Anpassungen auf politischer Ebene werden die Pflegethemen zukünftig noch weiter in den Vordergrund rücken und erfordern eine Umsetzung im Alltag. Insbesondere die Personalentwicklung und eine gesonderte Abbildung pflegerischer Leistungen und die Erfüllung der Pflegepersonaluntergrenzen sind hier hervorzuheben. Um zukünftige Aufgaben zu bewältigen, bedarf es auch hier einer umfangreichen Schulung und Begleitung zur Umsetzung im klinischen Alltag.

Dieses Seminar wird Sie auf die Budgetverhandlung im nächsten Jahr vorbereiten, damit Sie diese sorgsam und sicher durchführen können. Dabei spielen neue Aspekte wie z.B. ein hausindividuelles Pflegebudget eine ganz entscheidende Rolle. Zusätzlich wird der neue aG-DRG-Katalog mit all seinen Auswirkungen im DRG-System erläutert.

Zielgruppe

Alle Personen, die mit der Vorbereitung und Durchführung der Budgetverhandlungen im somatischen Bereich eines Krankenhauses beschäftigt sind.

Tag 1 | Mittwoch | 26.02.2020

  • Thomas Claes
  • Einführung
  • Übersicht: Ausgliederung Pflege aus dem DRG-System
  • Moderation der Veranstaltung
  • Reinhard Schaffert
  • Gesetzliche Grundlagen PpSG
    • Änderungen im Rahmen des MDK-Reformgesetzes
  • Vereinbarungen der Selbsverwaltungspartner auf Bundesebene
    • Vereinbarung nach § 17b Abs. 4 Satz 2 KHG zur Defi- nition der auszugliedernden Pflegepersonalkosten und zur Zuordnung von Kosten von Pflegepersonal (Pflegepersonalkostenabgrenzungsvereinbarung)
    • Vereinbarung von Grundsätzen für die Systementwicklung 2020 gemäß § 4 Absatz 4 Pflegepersonalkostenabgrenzungsvereinbarung (DRG-Grundlagenvereinbarung)
    • Vereinbarung nach § 9 Absatz 1 Nummer 8 des Krankenhausentgeltgesetzes (KHEntgG) über nähere Einzelheiten zur Verhandlung des Pflegebudgets (Pflegebudgetverhandlungsvereinbarung)
    • Vereinbarung zum Fallpauschalensystem für Krankenhäuser für das Jahr 2020 (Fallpauschalenvereinbarung 2020 FPV – 2020 )
    • AEB (Aufstellung der Entgelte u. Budgetberechnungen)
  • Verhandlungsstrategien
    • (Vorbereitung, Planung, Unterlagen, Verhandlung)

Tag 2 | Donnerstag | 27.02.2020

  • Jens-Uwe Füldner
  • Budgetvorbereitung in der Praxis
    • Nachweise, Planung und Erstellung von Formularen:
      • E1 und Versorgungauftrag
      • Kalkulationen E3.1 und E3.2:
        • Besonderheiten neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden
        • Ab- bzw. Zuschlagstatbestände

Schulungszeit

Mi. 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Do. 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

Kevelaer: 590,00 Euro
zzgl. 19% Umsatzsteuer
inkl. Mittagessen, Pausengetränke sowie Unterlagen in Druck- und Dateiformaten.

Sonstiges

Ab 4 Teilnehmern für ein Krankenhaus wird ein Rabatt von 10 Prozent gewährt.

Kursumfang

16 Unterrichtsstunden à 45 Minuten
(2 Schulungstage)

Dozenten:

  • Herr Thomas Claes, Medizincontroller, Pflegefachkraft, Projektleitung, Kaysers Consilium GmbH
  • Herr Reinhard Schaffert, Facharzt für Chirurgie, Krankenhausbetriebswirt, Medizincontroller, Geschäftsführer Klinikverbund Hessen e.V.
  • Fachdozent im Bereich Pflegebudget (N.N.)

> Die Anmeldebedingungen
PDF flyer-pb2020 > Info

Hinweis

Da wir in diesem Seminar möglichst umfassend auf die aktuelle und relevante Rechtsprechung und Gesetzgebung eingehen werden, besteht die Möglichkeit, dass sich einzelne Inhalte und Schwerpunkte des Seminars noch leicht verändern können!

Dieses Seminar ist auch als Inhouse-Schulung buchbar

Nach Ihren Zeitvorgaben und Wünschen können wir nach Rücksprache hausspezifische Schulungen anbieten. Auf Basis einer derart konzipierten Veranstaltung besteht die Möglichkeit, vorhandene Fehler und Unzulänglichkeiten aufzudecken und direkt vor Ort zu diskutieren. Ergebnisse, Konsequenzen und Hinweise für die Praxis, die aus unseren Analysen hervorgegangen sind, fließen in die Präsentation ein.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot!

Termine

PB 20-2Kevelaer
Neues Seminar!
2-tägige Schulung:
06. - 07.05.2020
Kaysers | Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer