Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

Tel. 02832 404010
Fax 02832 404011

E-Mail info@kaysers-consilium.de

icon

Pflegecontrolling: Ein neues Berufsbild im Pflegedienst

> Pflege im Fokus
> Umsetzung der Vorgaben aus der PpUGV und dem PpSG!

PDF kc_pflegecontrolling_flyer > Info

Ausbildungsziele und Einsatzmöglichkeiten in der Klinik

Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) und die Pflegepersonal-Untergrenzenverordnung (PpUGV) werden ab dem Jahr 2019 erhebliche Auswirkungen auf das Leistungsgeschehen und die Prozesse in den Kliniken haben. Die PpUGV ist beschlossen und für vier Fachabteilungen sind Pflegepersonaluntergrenzen bereits im Jahr 2019 definiert. Ab 2020 wird dann auf der Basis des PpSG die Krankenhausvergütung auf eine Kombination von DRG-Fallpauschalen/Zusatzentgelten und einem krankenhausindividuellen Pflegepersonal-Budget umgestellt.

Dieses Vorhaben stellt eine grundlegende Abkehr vom bisherigen berufsgruppenübergreifenden Ansatz des DRG-Systems dar. Es wird zu tiefgreifenden Veränderungen auf allen Ebenen der Leistungsdokumentation und –abrechnung führen.

Die beabsichtigte „krankenhausindividuelle Kostenerstattung“ im Sinne eines Selbstkostendeckungsprinzips bedeutet allerdings keinen Freifahrtschein für die Pflegedokumentation. Die Pflege hat ihr Leistungsspektrum und den damit verbundenen Aufwand als Grundlage für die Kostenerstattung zukünftig eigenverantwortlich und umfassend abzubilden.

Mit Umsetzung der PpUGV für vier Fachbereiche sind die Krankenhäuser bereits 2019 in der Nachweispflicht, die festgelegten Personaluntergrenzen einzuhalten. Dies erfordert ein gezieltes Pflege-Personalcontrolling in der Steuerung des Personaleinsatzes und zur Vermeidung von Sanktionen.

Zusätzlich dient das Controlling der Sicherung und Planung des zukünftigen Pflegebudgets.

Das Pflegecontrolling ist somit ein komplett neues Tätigkeitsfeld und wird zukünftig ein integraler Bestandteil in der Organisation des Pflegedienstes in den Kliniken sein.

Zielgruppe

Das Seminar ist an Mitarbeiter/-innen aus dem Pflegedienst und dem Medizincontrolling gerichtet, die sich intensiv mit dem Thema Pflege, Pflegecontrolling im Rahmen der politischen Veränderungen durch das PpSG und der PpUGV befassen.

Inhalte der Schulung

  • Einführung in die Thematik
  • Grundlagen des DRG-Systems
  • Inhalte des PpSG und PpUGV
  • Umsetzung der Vorgaben aus der PpUGV im Alltag
  • Aufgaben des Pflegecontrollings
  • Pflege-Personalsteuerung / Personalbedarf
  • Umgang mit Pflege-Assessments
  • Implementierung eines Pflegecontrollings
  • Kennzahlen in der Praxis
  • PPR / Entlassmanagement
  • MDK: Bedeutung für die Pflege
  • Excel Grundlagen

Ziel der Ausbildung

Bestandteil der 4 tägigen Ausbildung sind die Grundlagen des DRG-Systems und die Inhalte des PpSG und der PpUGV. Auf dieser Basis werden die Anforderungen an ein Pflegecontrolling erarbeitet und wichtige Hinweise für dessen Implementierung in den Kliniken gegeben.

Die Teilnehmer-/innen sollen nach der Ausbildung in der Lage sein, die für die Personalplanung- und –steuerung relevanten Bestandteile des PpSG und der PpUGV in ihren Kliniken im Pflegecontrolling mit aussagekräftigen Kennzahlen abzubilden.

Unterlagen

Zahlreiche Informationsunterlagen in Papier- und Dateiform, sowie Leistungszahlen und Excel Berechnungstools.

Schulungszeit

Mo. 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Di – Do. 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

Kevelaer: 1490,00 Euro
zzgl. 19% Umsatzsteuer
inkl. Mittagessen, Pausengetränke sowie Unterlagen in Druck- und Dateiformaten.

Sonstiges

Maximal 24 Teilnehmer. Ab 2 Teilnehmern für ein Krankenhaus wird ein Rabatt von 10 Prozent gewährt.

Kursumfang

32 Unterrichtsstunden à 45 Minuten
(4 Schulungstage)

Referenten :

  • Dr. med. H.-G.-Kaysers, Geschäftsführer Kaysers Consilium GmbH, Krankenhausbetriebswirt (VKD)
  • Dr. med. Andreas Stockmanns, Facharzt für Innere Medizin, Gesundheitsökonom (ebs), Geschäftsführer Kaysers Consilium GmbH
  • Thomas Claes, , Medizincontroller, Pflegefachkraft, Kaysers Consilium GmbH
  • Michael von Eicken, Medizincontroller, Fachkrankenpfleger, Beirat der FG „Profession Pflege“, Mitglied der PKMS-Arbeitsgruppe (AGKAMED)
  • Rene Tauterat, PKMS-Koordinator, Kodierbeauftragter Pflege, Johanniter-Kliniken Bonn

> Die Anmeldebedingungen
PDF kc_pflegecontrolling_flyer > Info

Termine

PC 19-1Kevelaer
4-tägige Schulung:
01. - 04.04.2019
Kaysers | Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

 

//sidenavi -->